männliche D2-Jugend - Bezirksliga B Mitte

HSG Breckenheim Wallau / Massenheim II – TV Idstein II 35:5 (15:1)

 

Spielerische Überlegenheit bringt souveränen Heimsieg

 

Das zweite Spiel unserer D-Jugend ging gegen die D2 aus Idstein. Nachdem die D1 zuvor einen Kantersieg einfahren konnte, wollte die D2 nachlegen. Schnell machte sich die spielerische und körperliche Überlegenheit unserer Mannschaft bemerkbar, was sich auch schnell auf die Anzeigetafel übertrug. Das erste Gegentor bekam man in Minute 17 zum zwischenzeitlichen 15:1, was gleichzeitig auch den Halbzeitstand bedeutete. Man konnte zufrieden sein, wie das Ländches-Ensemble agierte und die Vorgaben des Trainerduos umzusetzen wusste. Kompliment auch, dass man trotz großer Überlegenheit den Druck aufrecht erhielt und zu keinem Zeitpunkt nachließ. Das Team, bei dem jeder Spieler sich in die Torschützenliste eintrug, konnte sich weiter Tor um Tor absetzen zu einem letztlich hohen Heimerfolg von 35:5. Das nächste Spiel unserer D2 findet am 7.12 wiederrum in Idstein statt, allerdings gegen den Oberbau des heutigen Gegners.

 

Es spielten: Ben Grosbach (im Tor);

Julius Wiest (4), Konstantin Prag (2), Leo Wenz (1), Larissa Siebein (3), Tim Grosbach (3), Flynn Hamill (4), Hysen Dervishaj (2), Emil Wagner (5), Thorben Reinecke (9), Jake Carter (1), Lennart Bär (1)

 

männliche D2-Jugend - Bezirksliga B Mitte

HSG Neuenhain / Altenhain – HSG Beckenheim Wallau / Massenheim II 18 : 28 (6 : 14)

Siebter Sieg im siebten Spiel

Am Sonntag ging es für die D2 nach Altenhain zum Auswärtsspiel. Die Vorzeichen standen gut, da das Trainerteam auf 13 fitte und erholte Spieler zurückgreifen konnte, da die D1 an diesem Wochenende spielfrei hatte. Von Beginn an war das Tempo hoch, es ging hin und her. Man stellte sich sofort auf die sehr offensive Deckung des Gastgebers ein und konnte sich schnell Tor um Tor absetzen. Eine kompakte Abwehr, gepaart mit einem gut aufgelegten Schlussmann Ben, legte in der ersten Halbzeit den Grundstein für eine komfortable Halbzeitführung von 6:14!

 

Dachte man, das Spiel sei zur Halbzeit entschieden, der sah sich getäuscht. Der Gastgeber zeigte sich stark verbessert nach der Pause, was zur Folge hatte, dass sie in den ersten fünf Minuten genauso viele Tore erzielen konnten, wie in der gesamten ersten Hälfte (12:18). Unsere Spieler ließen in Halbzeit zwei die letzte Konsequenz vor allem in der Abwehr vermissen, dazu kamen viele kleine Fehler. Das Spiel wurde zunehmend hektischer, unsere Spieler verloren kurzzeitig gänzlich die Linie und so kamen die Jungs aus Altenhain und Neuenhain acht Minuten vor Schluss nochmal auf 3 Tore heran (17:20). Emil war es, der in dieser Phase viel Verantwortung übernahm und das Team auf die Siegerstraße führte. Letztendlich ein verdienter, trotz zehnminütiger Schwächephase, 18:28 Auswärtserfolg.

Nächste Woche, am Sonntag, den 24.11., um 14.45 Uhr, begrüßen wir in unserer heimischen Ländcheshalle den bis jetzt ungeschlagenen Tabellenführer TV Idstein zum Topspiel.

Es spielten:

Ben Grosbach (Tor);Julius Wiest (4), Leo Wenz, Larissa Siebein (1), Tim Grosbach (2), Flynn Hamill (3), Emil Wagner (4), Nick Stoll (2), Finley Kleber (2), Thorben Reinecke (7), Jake Carter (1), Lennart Bär (2)männliche

 

männliche D2-Jugend – Bezirksliga B Mitte

 

HSG Breckenheim Wallau / Massenheim – SV Bad Camberg  24 : 22  (15 : 11)

Weiterhin ungeschlagen

Unsere D2-Jugend eröffnete an diesem Samstag den Heimspieltag. Zu Gast war der SV Bad Camberg, der vor dem Spiel mit 3:3 Punkten den dritten Platz belegte.

Was folgte war ein klassischer Fehlstart: Man geriet nach zwei gespielten Minuten früh mit 0:3 ins Hintertreffen, wodurch sich das Trainerteam gezwungen sah, nach fünf Minuten die erste Auszeit zu nehmen. Danach sah man das Team verbessert. Trotz allem hatte man über das ganze Spiel Probleme, den körperlich überlegenden Gegner in der Abwehr vor sich zu halten. Nach zehn Minuten egalisierte man den Spielstand (7:7), Julius kam zunächst von der Bank und konnte sich und seine Mitspieler mit seiner Schnelligkeit gut in Szene setzen. Die stärkste Phase im Spiel war die vor dem Seitenwechsel und die HSG konnte sich bis zur Halbzeit auf 15 : 11 absetzen.

 

Anders als die ersten fünf Minuten des Spiels, machte man direkt nach der Halbzeit da weiter, wo man aufgehört hatte (18:12, 25. Min). Vorentscheidung? Falsch gedacht. Das aufopferungsvolle Team um den starken Mittelmann aus Bad Camberg wurde stärker, bestrafte die Unkonzentriertheiten unserer Mannschaft und glich in der 36. Minute aus (22:22). Überzeugte man in der ersten Halbzeit noch durch gutes Zusammenspiel, verließ man sich in der zweiten Hälfte zu sehr auf Einzelaktionen. Der enge Spielstand bedeutete gleichzeitig auch eine neue Situation für das Team, da man die ersten 6 Spiele recht deutlich gewinnen konnte. Positiv festzuhalten ist allerdings, dass die Jungs und Mädchen auch in Drucksituationen funktionierten und am Ende einen kühlen Kopf bewahrten. Letztendlich ging das Spiel mit 24:22 zugunsten unserer Mannschaft aus. Erfreulich auch, dass sich alle Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten.

Als nächstes ist die D2 am Sonntag, den 17.11 um 15 Uhr, zu Gast bei der HSG Neuenhain/Altenhain.

Es spielten:

Ben Grosbach (im Tor);

Julius Wiest (3 Tore), Larissa Siebein (4), Tim Grosbach (2), Flynn Hamill (2), Emil Wagner (4), Nick Stoll (1), Can Gürsan (1), Thorben Reinecke (3), Jake Carter (1), Lennart Bär (2), Leo Wenz (1)

männliche D2-Jugend – Bezirksliga B Mitte

TuS Nordenstadt – HSG Breckenheim Wallau / Massenheim 10 : 24 (4 : 11)

Erfolgreicher Auftritt im Nachbarschaftsderby

Am frühen Sonntagmorgen war unsere D2 zu Gast beim TuS Nordenstadt. Von Anfang an ging es zumeist nur in eine Richtung und man konnte sich schnell auf 0:5 absetzen. Die Abwehr stand kompakt und vorne wurden die Dinge umgesetzt, wie sie vor dem Spiel besprochen wurden. In der Folge ließ man es ein wenig ruhiger angehen und leichte Unkonzentriertheiten schlichen sich ein. Mit einer 4:11 Führung ging es letztlich in die Kabine. Das Trainerteam Krebs, Pfirrmann und Schmidt konnte bis auf die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor bis dato zufrieden sein.

Nach der Pause dasselbe Bild. So konnte man sich in Halbzeit zwei durch ein gutes Tempospiel weiter absetzen. Auch die Wurfausbeute wurde einen Tick besser. Das Trainerteam brachte die Kids auf teils ungewohnte Positionen, dennoch bot jeder eine ordentliche Leistung. Jeder Spieler sammelte seine Einsatzminuten und man gewann schließlich deutlich in Nordenstadt. Festzuhalten ist, dass man auf jeder Position munter durchwechseln konnte, ohne dass dies zu einem Bruch im Spiel führte. Ein letztendlich, auch in der Höhe, verdienter Sieg.

Das nächste Spiel findet am Samstag, den 9.11, um 13 Uhr gegen den SV Bad Camberg statt. Direkt im Anschluss um 14.15 Uhr ist die D1 gegen die HSG Goldstein/Schwanstein im Einsatz. Gespielt wird in der Wallauer Ländcheshalle.

Es spielten:

Ben Grosbach (im Tor);

Paul van de Weyer (5), Julius Wiest (4), Leo Wenz, Tim Grosbach (1), Flynn Hamill (3), Emil Wagner (2), Nick Stoll, Finley Kleber (1), Lennart Bär (2), Thorben Reinecke (5), Jake Carter, Larissa Siebein (1)

 

männliche D2-Jugend – Bezirksliga B Mitte
TuS Holzheim II – HSG Breckenheim Wallau / Massenheim II 10 : 30 (4 : 15)
D2 weiter in der Erfolgsspur
Die Voraussetzungen waren nicht die Besten. Zuvor spielte die männliche D1-Jugend zwei Stunden vorher noch bei der FTG Frankfurt. Von dieser machten sich sieben (!) Spieler unverzüglich nach Spielende Richtung Holzheim, um kurz vor Anpfiff in der Halle zu stehen. Vielen Dank an dieser Stelle nochmal an die Eltern, die den Weg und die Zeit an jenem Sonntag auf sich genommen haben!!

Nachdem der Großteil der Mannschaft angekommen war, ging es auch los. Fast jeder Spieler hatte schon ein Spiel in den Knochen, nichtsdestotrotz stellte das Ländches-Ensemble früh die Weichen auf Sieg. Schnell konnte man sich über ein 3:6 auf ein 3:10 bis zu einer komfortablen Halbzeitführung von 4:15 absetzen. Nach der Pause das gleiche Bild: auch diese Halbzeit wurde letztendlich mit 6:15 gewonnen, sodass am Ende ein klarer Auswärtssieg von 10:30 auf der Anzeigetafel stand.


Es war eine geschlossene Teamleistung, die den Unterschied machte. Hinten in der Abwehr sehr aufmerksam und konsequent, sodass man den Holzheimer Spielfluss unterbrechen konnte. Vorne wurden die Dinge, die das Trainerteam vor und während dem Spiel forderte, sehr gut umgesetzt. Ein rundum gelungener Sonntag für beide D-Jugend Mannschaften! Gratulation an unseren Jüngsten Tim, der als 2010er sein erstes D-Jugend Tor erzielen konnte!
Es spielten:
Ben Grosbach (im Tor);
Paul van de Weyer (6), Julius Wiest (2), Leo Wenz, Konstantin Prag (3), Tim Grosbach (1), Flynn Hamill (5), Hysen Dervishaj (3), Emil Wagner (5), Nick Stoll (1), Finley Kleber (2), Lennart Bär (2) Trainer: Jonas Pfirrmann und Bene Schmidt