Ein letztes Mal heißt es in der Vorrunde für unsere Junioren heute Vollgas geben! 💨 Gemeinsam zum Gruppensieg! 👊 
_________________________

🕘 21 Uhr 
💻 Livestream 👉 https://www.youtube.com/chann…/UCVje4im7SbBAPA6kY_uoWjA/live

 

 Pressemitteilung der HSG Wallau / Massenheim

 

U-21 Nationalmannschaft machte vor Abflug zur Weltmeisterschaft Station in Wallau

 

Vom 18. bis 30. Juli finden in Algerien die U-21 Weltmeisterschaften im Handball statt. Vor dem Abflug am Samstag vom Flughafen Frankfurt, traf sich die DHB National-Mannschaft von Junioren-Nationaltrainer Erik Wudtke und Co-Trainer Klaus-Dieter Petersen am Donnerstag in Wallau, um sich abschließend auf die Weltmeisterschaft einzustimmen.

 

Um eine kurze Anfahrt zum Flughafen zu haben, suchte der DHB nach einer Örtlichkeit im Rhein-Main-Gebiet. Seitens der HSG Wallau / Massenheim wollte man den DHB gerne unterstützen und konnte in Zusammenarbeit mit Inhaber Thorsten Fein die Unterbringung der Mannschaft und des Trainer- und Betreuerstabes im Hotel & Gasthof „Grüner Wald“ in Wallau organisieren. Eine in Handballer Kreisen weit über die Ortsgrenzen hinaus bekannte Lokalität, in der die SG Wallau / Massenheim ihre erfolgreichen Zeiten gefeiert hat und für die jungen Nationalspieler auch heute noch sichtbar ist.

 

Neben einem Training im Wallauer Fitnessstudio „Purfitness“, dem neuen Kooperationspartner der HSG, standen drei Trainingseinheiten in der altehrwürdigen Ländcheshalle für die Spieler auf dem Programm. In diesem Zusammenhang möchten wir uns auch bei der Firma „Nahkauf Wallaubedanken, die den Spielern Obst und Müsli-Riegel zu Verfügung stellte. Ein weiterer Dank gilt dem Hallenwart, Herrn Rudi Kaiser, der in der Ländcheshalle unterstützend zur Seite stand.

 

Ab kommenden Dienstag trifft die U-21 Nationalmannschaft des DHB nun in der Gruppe A auf Ungarn, Chile, Südkorea, die Färöer Inseln und Norwegen. Die ersten vier Mannschaften qualifizieren sich für die Hauptrunde. Gespielt wird in insgesamt vier Vorrundengruppen. Trainer und Mannschaft haben sich zunächst das Erreichen des Achtelfinales als Etappenziel gesetzt, danach wollen sie von Spiel zu Spiel denken und um eine Medaille spielen.

 

Die HSG Wallau / Massenheim wünscht der Mannschaft und dem Trainer- und Betreuerstab alles Gute für den Verlauf der Weltmeisterschaft und hofft, dass die drei Tage in Wallau einen kleinen Beitrag zum erfolgreichen Abschneiden beisteuern können.

 

Die HSG Wallau/Massenheim wünscht allen schöne Ferien

A-Jugend JBLH

mit dabei sind:

Christoph Weizäcker, Finn Welkenbach, Jan Mroczek, Paul Föller, Paul Kaufmann, Carsten Nickel, Bene Schmidt, Mats Rabenstein, Max Kroth, Leander Schmidtmann, Tim Klotz, Niklas Herrmann, Timo Mrowietz, Nils Zimmerling, David Flock und das Trainerteam:

Carsten Bengs, Dennis Müller, Axel Sturm

 

B-Jugend der HSG Wallau/Massenheim gewinnt Malta-Cup in Dortmund

 

Die B-Jugend der HSG Wallau/Massenheim nahm am letzten Wochenende vor den großen Ferien am Handballturnier der Saxionia Dortmund teil. In der Gruppe der Oberligamannschaften traf man auf den HLZ Ahlen und die Sauerlandwölfe aus Menden. Neben den Handballspielen mussten auch noch drei Geschicklichkeitsspiele absolviert werden. Hier belegten die Jungs von Alex Krestan und Marius Steinmetz zweimal den zweiten und einmal den dritten Platz. In den Handballspielen standen sich drei fast gleichwertige Mannschaften gegenüber. In einer Doppelrunde konnte jede Mannschaft zwei Spiele gewinnen. Alle Partien fanden auf hohem Niveau statt. Den Grundstein für den Turniersieg legte Wallau in den Spielen zwei und drei, in denen die beiden Gegner deutlich geschlagen wurden und die HSG aufgrund des besten Torverhältnisses das Turnier gewinnen konnte. Die Teilnahme an dem Turnier diente aus Wallauer Sicht auch nochmals zur Teambildung für die kommende Saison in der Oberliga. Nach einem gemeinsamen Abendessen, anschließenden gemütlichen Stunden und einer sehr kurzen Nacht ging es am Sonntagmorgen zurück in die Heimat.

 

Jetzt heißt es erstmal ausspannen bis in drei Wochen die Vorbereitung auf die neue Saison beginnt, die spannende Spiele in der Oberliga Hessen verspricht.

 

Folgende Spieler waren am Turniersieg beteiligt:

Tor: Tom Bergen und Aaron Magin

Im Feld: Till Lauter (13/3), Cedric Schiefer (1), Florian Lulay (11), Tim Ströhmann, Bosse Welkenbach (3), Leon Spahr (14), David Kuntscher (20/5), Lenny Großkopf (6), Christian Junkert (5),Jan Philipp Smeltekop

 

 Pressemitteilung der HSG Wallau / Massenheim

 

 

Rückkehr nach Hause: Ralph Gaßmann wird Trainer der 1. Herrenmannschaft

 

Ralph Gaßmann, langjähriger Wallauer Zweitligaspieler, wird neuer Trainer der 1. Herrenmannschaft der HSG Wallau / Massenheim.

 

Als Spieler prägte er viele Jahre den Handball der SG Wallau / Massenheim und ist im Wallauer Umfeld nicht nur bekannt, sondern genießt auch eine hohe Wertschätzung. Nun kehrt er als Trainer zu seiner SG zurück. Zuletzt war er als Trainer des damaligen Landesligisten TV Idstein aktiv.

 

Eine Rückkehr, die als ein weiter Baustein im „Wallauer Handballprojekt“ zu sehen ist. Nachdem man von Vereinsseite in den letzten Jahren stark die Entwicklung der guten Jugendarbeit vorangetrieben hat, soll nun auch der Herrenbereich einen Schritt nach vorne machen. Da ist der B-Lizenzinhaber der ideale Mann. Nicht nur, dass er das Wallauer Umfeld aus seiner aktiven Zeit sehr gut kennt, er ist auch das ideale Bindeglied zwischen der Bundesliga A-Jugendmannschaft und dem Übergang in den Herrenbereich. Als Oberstudienrat an der Elly-Heuss-Schule in Wiesbaden kennt er viele Spieler aus der Handball-Talentförderung, für die er zusammen mit Jan-Olaf Immel verantwortlich als Lehrertrainer tätig ist.

 

Seitens der Führung der HSG ist man sehr erfreut, „Gaßa“ für die Wallauer Sache gewinnen zu können. Er hat einen super Draht zu jungen Spielern, deshalb erhoffen wir uns viel von seiner Arbeit und der Zusammenarbeit mit Carsten Bengs, Trainer der Jugendbundesligamannschaft der HSG Wallau / Massenheim.

 

C-Jugend der HSG Wallau / Massenheim qualifiziert sich für die Oberliga Hessen Süd


Die Spieler der C-Jugend der HSG Wallau / Massenheim haben allen Grund zur Freude: In dem abschließenden Qualifikationsturnier am 15.06.2017, in Heuchelheim konnte sich die Mannschaft des Trainergespanns Steffen Weber und Vanessa Clement für die zweigleisige Oberliga qualifizieren.
Das junge Team belegte zum Abschluss des Qualifikationsmarathons den 1. Tabellenplatz in den abschließenden Platzierungsspielen. Im ersten Spiel war man nach der Anfahrt noch nicht ganz wach und musste gegen die HSG Zwehren / Kassel eine unnötige 9:7 Niederlage einstecken. Dadurch stand man im zweiten Spiel gegen den TSV Auringen unter Druck und musste gewinnen, um sich eine Chance für die Qualifikation zu erhalten. Es war ein umkämpftes Spiel, zur Halbzeit lag man mit jedoch mit zwei Toren zurück, drehte aber in der 2. Halbzeit das Spiel und gewann verdient mit 14:10. Mit einem Sieg im abschließenden Spiel gegen die KSG Bieber konnte man die Qualifikation perfekt machen. Doch auch der Gegner hatte noch eine Chance und so wurde es erneut eine umkämpfte Partie. Erneut lag die junge Wallau/Massenheimer Mannschaft zur Halbzeit mit einem Tor (3:4) zurück und es blieb auch in der zweiten Spielhälfte spannend. Letztlich konnte sich die Mannschaft der HSG mit 9:8 behaupten und der Jubel bei Spielern, Trainerteam und mitgereisten Fans war riesengroß.
Da Auringen im abschließenden Spiel die bis dahin ungeschlagene HSG Zwehren / Kassel besiegen konnte, hatten drei Mannschaften 4:2 Punkte und das Team der HSG Wallau / Massenheim ergatterte aufgrund der besseren Tordifferenz den Platz an der Tabellenspitze.
Als durchweg jüngerer Jahrgang freut sich die Mannschaft nun auf die Saison in der Oberliga Hessen Süd, in der es unter anderem gegen die renommierten Mannschaften aus Hanau, Gelnhausen und Obernburg geht.
Die Mannschaft der HSG Wallau / Massenheim umfasst folgende Spieler:


Tor:  Moritz Mook
Feld:  Robin Buhlmann, Joshua Mester, Andre Reder, Marc Flores, Lucas Flores, Vico Kaufmann, Liam Krämer, Connor Pfeil, Johannes Solbrig, Lorenz Treber, Jakob Reimold, Joel Weber, Oliver Ahr und Simon Hoppe

 

B-Jugend der HSG Wallau/Massenheim

qualifiziert sich für Oberliga Hessen

 

Nach einem wahren Qualifikationsmarathon über insgesamt vier Turniere konnte sich die B-Jugend der HSG Wallau/Massenheim am vergangenen Wochenende für die höchste Spielklasse in dieser Altersgruppe qualifizieren. Die junge Mannschaft von Trainer Alex Krestan, im letzten Turnier noch Zweiter ihrer Gruppe musste gegen die ebenfalls zweitplatzierten Mannschaften von der HSG VfR Eintracht Wiesbaden und SG Bruchköbel antreten. Die ersten beiden Teams dieser Runde sind im nächsten Jahr in der Oberliga.

Entsprechend motiviert ging das Ländchesteam in das erste Spiel gegen Wiesbaden. Wallau überrollte den Gegner förmlich und führte nach 8 Minuten mit 9:0 Toren, ehe den ersatzgeschwächten Wiesbadenern das erste Tor gelang. Zur Pause stand es bereits 13:4. Im zweiten Durchgang konnten sich die Hauptstädter ein wenig vom Wallauer Druck befreien und das Ergebnis aus ihrer Sicht etwas freundlicher gestalten. Am Ende gewann Wallau mit 21:10 Toren.

Im zweiten Spiel gegen die SG Bruchköbel, die nach der Niederlage gegen Wiesbaden unter Druck stand, entwickelte sich in der Anfangsphase ein Spiel auf Augenhöhe. Bis zum 6:6 konnte Bruchköbel gut mithalten. Dann hatte Wallau einen 4:0 Lauf und konnte sich bis zur Halbzeit mit 14:9 Toren absetzen. Dies sollte sich auch bis zum Ende des Spiels nicht mehr ändern. Wallau gab diese Führung nicht mehr aus der Hand und siegte letztendlich mit 22:18 Toren. Die HSG zeigte in beiden Spielen sehr anspruchsvollen Jugendhandball und freut sich nun auf die Oberliga, wo man sich mit den besten sieben Mannschaften aus Hessen messen kann.

Besonders bedanken möchte sich die HSG Wallau / Massenheim an dieser Stelle noch bei der TuS Kriftel und der Gemeinde Kriftel, mit ihrem Bürgermeister Christian Seitz. Am Freitagnachmittag mussten die Verantwortlichen der HSG kurzfristige eine Ausweichspielstätte für das Turnier finden, da man festgestellt hatte, dass es bei der Buchung der Ländcheshalle zu einer Doppelbelegung gekommen war. Der TuS Kriftel, zusammen mit der Gemeinde Kriftel halfen hier sofort und unkompliziert aus und stellten die Schwarzbachhalle zur Verfügung. Ein weiter Dank geht in diesem Zusammenhang auch an Stefan Raumer, Jugendtrainer der TuS Kriftel, der sich am Samstag in der Halle zur Verfügung stellte und die HSG tatkräftig bei der Durchführung des Quali-Turniers unterstütze.

 

Für Wallau spielten: 

Im Tor: Christoph Weizsäcker, Tom Bergen und Aaron Magin. 

Im Feld: Till Lauter (2), Cedric Schiefer (1), Florian Lulay (4), Tim Ströhmann (2), Tim Klotz (5), Bosse Welkenbach (3), Leon Spahr (8), Julian Raimund, Christian Junkert (3), Lennart Großkopf (2), David Kuntscher (13/4) und Jan Philipp Smeltekop.

Bundesliga Bundesliga  Heeee Heeeee!!!!!!!!!!  super gemacht Jungs DANKE !!

 

 

A-Jugend der HSG Wallau / Massenheim löst Bundesliga-Ticket

 

Heimvorteil genutzt, so lautet das Fazit der HSG Wallau / Massenheim am Ende der Qualifikationshauptrunde in der heimischen Ländcheshalle. Mit Siegen gegen die HSG Wettenberg (24:11) und die TG Osthofen Handball (21:26) sicherte sich die Wallauer A-Jugend den ersten Tabellenplatz in der Gruppe 1 und damit die direkte Qualifikation zur Teilnahme an der Jugend-Bundesliga Handball (JBLH) in der kommenden Saison.

 

Bereits im ersten Spiel gegen die HSG Wetttenberg machte die Mannschaft von Trainer Carsten Bengs deutlich, wohin die Reise an diesem Tag gehen sollte. Konsequente Abwehrarbeit, schnelles Umschaltspiel und druckvoller Angriffshandball brachte schon zur Halbzeit eine deutlich 12:6 Führung. Auch in der zweiten Halbzeit ein unverändertes Wallauer Spiel, dem die HSG Wettenberg wenig entgegen setzten konnte. Hinzu kam, dass Fyn Welkenbach im Tor eine bärenstarke Partie zeigte und die Wettenberger Spieler mit seinen Paraden zusätzlich verzweifeln ließ. Mit dem klaren 24:11 Erfolg war der erste Schritt gemacht.

 

Im zweiten Spiel gegen die TG Osthofen Handball, die ihrerseits ihr Spiel gegen Wettenberg klar mit 31:18 gewonnen hatten, kam es zum Showdown um den Gruppensieg. Nach zu Beginn ausgeglichenem Spiel kam der HSG Motor erneut ins Laufen und zur Halbzeit stand eine beruhigende 13:7 Führung auf der Anzeigetafel. Trotz des Rückstandes steckten die Gäste aus dem Landkreis Alzey-Worms keineswegs auf und kämpften bei tropischen Temperaturen in der Ländcheshalle um ihre Chance zur direkten Qualifikation. Die Mannschaft um Spielgestalter Bene Schmidt ließ sich aber von ihrem Ziel nicht abbringen, Fyn Welkenbach zeigte auch in diesem Spiel eine ganz starke Leistung im Tor und so gewann die Wallauer A-Jugend auch ihr zweites Spiel verdient mit 26:21.

 

Nach dem Schlusspfiff war die Freude bei den Wallauer Spielern riesengroß. Die Mannschaft hüpfte im Kreis, rief lauthals „Bundesliga, Bundesliga“ und genoss den Applaus der ca. 300 Zuschauer. Die Qualifikation zur JBLH ist das Ergebnis einer tollen Trainingsarbeit in den letzten beiden Jahren von Trainer Carsten Bengs und Co-Trainer Dennis Müller. Hier greift auch die bei der HSG Wallau / Massenheim hinterlegte Jugendkonzeption, die auch bei der B und C-Jugend noch gute Jahrgänge folgen lässt. Beide Mannschaften befinden sich derzeit noch in der Qualifikation zur Oberliga Hessen, der höchsten Spielklasse in diesen Jahrgängen.

 Bei aller Freude über die erfolgreiche Qualifikation der A-Jugend ist man sich seitens der Vereinsführung der HSG Wallau / Massenheim bewusst, dass man die Bodenhaftung nicht verlieren darf und den eingeschlagenen Weg in der Jugendarbeit konsequent weiterverfolgen muss. Wenn Eltern, Spieler, Sponsoren und das Umfeld sich weiter für das Projekt „HSG W/M“ engagieren und auch den nächste Schritt, die Verknüpfung der guten Jugendarbeit zu der Männermannschaft unterstützen, kann man sich auch im Aktivenbereich nach vorne entwickeln. Ziel ist es, den gut ausgebildeten Wallauer Jugendspielern auch im Erwachsenenbereich attraktiven Handballsport zu bieten.

 

Die Mannschaft der HSG Wallau / Massenheim:

 

Tor: Christoph Weizäcker, Finn Welkenbach;

 

Feld: Paul Kaufmann (8 Tore in den 2 Spielen), Paul Föller (2), Carsten Nickel (11), Bene Schmidt (9/2), Timo Mrowietz (12/4), Max Kroth (6), Leander Schmidtmann (2), Tim Klotz, Niklas Herrmann, Jan Mroczek und Nils Zimmerling